Control Panel Version 6.7.0.0

Das ist neu:

  • Das Modul „Advanced Threat Protection“ unter den „Sicherheitseinstellungen“ wurde als HTML-Modul umgesetzt und ist nun übersichtlicher und einfacher konfigurierbar.
  • Unter „Kundeneinstellungen“ wurden zudem „Gruppen“, „Domains“ und „Richtlinien“ als HTML-Module umgesetzt.

Jetzt läuft’s:

  • Anzeigefehler in den Benutzereinstellungen wurden korrigiert.
  • Neu angelegte Benutzer sind nun auch in der Bereichssuche auffindbar.
  • Die E-Mail zum Spam-Report wurde angepasst und um eine Option erweitert.
  • Die Anpassung der Sichtbarkeit und Spalten der Tabellen in einigen Modulen wird nun korrekt gespeichert.
  • Ein Fehler bei der Erstellung von Abwesenheitsnotizen wurde behoben.
  • Es ist nicht mehr möglich, sich selbst Rechte in der Rollenverwaltung zu entziehen.

Control Panel Version 6.6.0.2

Das ist neu:

  • Die Rolle „Reporter“ wurde hinzugefügt. Mit dieser Rolle haben zugewiesene Benutzer Einsicht in alle Statistikmodule des Control Panels. Da diese Rolle aber nur für die Auswertung der Statistiken eingesetzt werden soll, sind keine anderen Module vorhanden. Es ist aber möglich dem Benutzer noch weitere Rollen, wie beispielsweise die Benutzerrolle hinzuzufügen.
  • Im Audit-Protokoll 2.0 werden Administratoren nun weitere Informationen zu den jeweiligen Einträgen angezeigt.
  • Das Service Dashboard wurde in der Menüstruktur nach oben verschoben und ist nun der zweite Menüpunkt.

Jetzt läuft’s:

  • Die E-Mail-Aktionen mit Bezug zum Setzen von Black- oder Whitelist-Einträgen funktionieren nun richtig.
  • Gelöschte 365 Total Protection Kunden werden nach dem Löschen nicht mehr in der Bereichsauswahl angezeigt.
  • Benutzer mit der Rolle „Admin“ sehen nun nur noch relevante Module für den gewählten Bereich.
  • Die Zertifikatsverwaltung ist unter „Sichere Übertragung“ aufrufbar.
  • Mit ausgewähltem Partner in der Bereichsauswahl, können nun unter Kundeneinstellungen Richtlinien für alle unter dem Partner liegenden Kunden angepasst werden.
  • Kleine Fehler im Zusammenhang mit der Archiv-Audit wurden behoben.
  • Die Einstellungen des Spamreports in den Benutzereinstellungen entsprechen jetzt den vorgegeben Einstellungen in den Sicherheitseinstellungen. Zuvor wurde die ausgewählte Uhrzeit nicht richtig angezeigt.
  • Das Filtern nach leeren Betreffen durch Doppelklick und die damit verbundenen Fehler wurden behoben.
  • Der Doppelklick-Filter ist jetzt auch im Audit-Protokoll verfügbar.
  • Die vorgenommenen Änderungen im Whitelabel-Modul werden auch für den Kunden/die Domain im Audit-Protokoll geloggt.
  • Änderungen an den IP-Richtlinien werden im Audit-Protokoll geloggt.
  • Die Fehlermeldung für abgelaufene Auditor-Zugänge wurde korrigiert.
  • Die Fehlermeldung zum CSV-Export, wenn keine Elemente vorhanden sind, wurde angepasst.
  • Der SMTP-Dialog wird nun auf mobilen Endgeräten richtig dargestellt.
  • Die automatische Connector installation beim Einrichten von 365 Total Protection wird wieder angezeigt.

Control Panel Version 6.6.0.0

Das ist neu:

  • Im Rahmen der kontinuierlichen Umstellung von Flash auf HTML wurde mit diesem Release die Navigationsstruktur im Control Panel grundlegend geändert. Das zentrale Verwaltungsmodul „Management“ wurde vollständig aufgelöst und die Inhalte auf einzelne Submodule verteilt. Folgende Inhalte haben sich im Control Panel geändert:
    • Webfilter: wurde aus dem Modul Berichte & Compliance ausgelagert und bildet einen eigenen Navigationspunkt mit folgenden Inhalten:
      • Arbeitsplatz (früher Berichte & Compliance > Webfilter)
      • Black & Whitelist (früher Black & Whitelist Flash)
      • Konfiguration (früher Management > Webfilter)
      • Statistik (früher Management > Webfilter)
    • Kundeneinstellungen: Unter Kundeneinstellungen können Postfächer, Domains und Gruppen sowie Einstellungen zur Passwort- und IP-Vergabe verwaltet werden. Dieser Bereich umfasst folgende Inhalte:
      • Postfächer (früher Management > Postboxes)
      • Gruppen (früher Management > Groups)
      • Domains (früher Management > Domains)
      • Richtlinien (früher Management > Settings > Restrictions)
    • Sicherheitseinstellungen: Dieser Navigationspunkt wurde in seinem Umfang weitgehend erweitert und beinhaltet die meisten ausgelagerten Flash-Module aus dem aufgelösten „Management“-Modul. Folgende Services sind zu den bereits Bestehenden (Hornetdrive und Signature & Disclaimer) ergänzend hinzugekommen:
      • Advanced Threat Protection (früher Management > Email > ATP)
      • Spamreport (früher Management > Email > Spam Report)
      • Spamfilter (früher Management > Email > Filtering)
      • Content Control (früher Management > Email > Content filter)
      • Compliance Filter (früher Management > Email > Compliance filter)
      • Erweitertes Routing (früher Management > Email > Advanced Routing)
      • Archiv-Audit (früher Management > Email > Archiving > Audit-Access)
      • Archiv (früher Management > Email > Archiving > Archive)
      • Contingency Covering (früher Management > Email > Continuity Service)
      • Sichere Übertragung (früher Management > Email > Encryption)
    • Service Dashboard: Die „Kundenverwaltung“ heißt nun „Service Dashboard“ und bildet das Kernstück der administrativen Arbeit. Hier werden Einstellungen zu Benutzern und Domains vorgenommen sowie das Rechtemanagement verwaltet.
      • Service Dashboard (früher Kundeverwaltung; davor: Management > Settings)
      • Rollenverwaltung (früher Management >  Settings > Rights Management)
  • Partner haben die neue Möglichkeit, im Service Dashboard angezeigte Kunden direkt zu löschen.
  • Black & Whitelist, Archiv-Audit sowie die Rollenverwaltung stehen ab nun an in der HTML-Version zur Verfügung.
  • Die Benutzersprache kann nun unabhängig von dem Standort ausgewählt werden.
  • Administratoren haben nun die Möglichkeit, den Spam Report zu aktivieren und zu deaktivieren.
  • Unter Einstellungen können Sie nun ganz einfach Ihre persönliche Abwesenheitsnotiz erstellen.

Jetzt läuft’s:

  • Die Rollensuche wurde in ihrer Funktionalität verbessert.

Control Panel Version 6.5.3.0

Das ist neu:

Mit dem heutigen Release wurde unser neues Produkt 365 Total Encryption als zusätzliches Produkt zu 365 Total Protection veröffentlicht. 365 Total Encryption verschlüsselt alle bestehenden und zukünftig ein- und ausgehenden E-Mails in Office 365 und schützt damit vor dem unbefugten Zugriff Dritter. Im Control Panel können Administratoren 365 Total Encryption kostenpflichtig für den gesamten Tenant buchen und für Benutzer aktivieren. Abrechnungsgrundlage ist analog zu 365 Total Protection Enterprise die Gesamtanzahl der bei Microsoft lizensierten Postfächer des Tenants. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über die Funktionsweise von 365 Total Encryption. Wenn weitere Informationen zur Einrichtung von 365 Total Encryption benötigen, öffnen die das Handbuch.

Control Panel Version 6.5.2.7

Das ist neu:

  • Mit dem neuen Release erhalten die Partner die Möglichkeit, einen bestehenden 365 Total Protection-Kunden zu löschen.
  • Dem Control Panel wurde eine Fehlerseite für unterschiedliche Fehlerfälle hinzugefügt.
  • Die Dokumentation der API-Endpunkte wurde überarbeitet und ist nun konsistenter und verständlicher.
  • Die Eingabe in der Rollensuche des Control Panels lässt sich nun mit einem Button löschen.
  • Aus dem HTML-CP kann man jetzt direkt auf das Handbuch zugreifen.

Jetzt läuft’s:

  • Das Signature & Disclaimer-Modul kann nun wieder mit dem Internet Explorer geöffnet werden.
  • Die Rollensuche des Control Panels wurde verbessert.
  • Die Vorlage für den Progressive Web App-Splash Screen wurde verbessert.
  • Kleinere Fehler im Layout des Control Panels wurden korrigiert.
  • Es wurden diverse optische und funktionale Anpassungen bei der Rollensuche sowie bei Mitteilungen vorgenommen.
  • Die zeitlich verzögerte Synchronisation von Header-Information aus der E-Mail-Live-Verfolgung wird nun mit einem “Ladesymbol” angezeigt.

Control Panel Version 6.5.2.0

Das ist neu:

  • Mit dem Release gibt es die Möglichkeit, die Progressive Web App an das Design Ihres Unternehmens anzupassen. Das Logo, der App-Name und der Splash Screen lassen sich mit der White-Label-Option individuell einstellen.

Jetzt läuft’s:

  • Die Suchleiste in der E-Mail-Live-Verfolgung wurde angepasst, sodass sowohl in Desktop- als auch in der mobilen Version die ganze Sucheingabe sichtbar ist.
  • Der Live-Chat wird nun in White-Label-Control Panels nicht mehr angezeigt.