Hornetsecurity sticht erneut zu – Distributionsvertrag mit ADN unter Dach und Fach

Hornetsecurity sticht erneut zu – Distributionsvertrag mit ADN unter Dach und Fach

 

Hornetsecurity hat mit ADN Advanced Digital Network Distribution GmbH eine weitere strategische Partnerschaft im Bereich Value-Added Distribution geschlossen. Das in Bochum ansässige Unternehmen ADN wurde im Jahr 1994 gegründet und ist spezialisiert auf die Distribution von beratungsintensiven Services, Technologien und Lösungen rund um die Cloud. Dabei stieg ADN zu einem der führenden, europäischen Value-Added Distributor auf. Mit dieser Zusammenarbeit erweitert Hornetsecurity seine Reichweite enorm, da ADN über ein Netzwerk von 6.000 Partner und Kunden verfügt.

 

Die Services von Hornetsecurity können ab sofort über ADN bezogen werden. Der Value-Added Distributor hat bereits mehr als 30 Mitarbeiter über die Herstellerlösungen schulen und zertifizieren lassen, um Resellern bei Fragen in gewohnter Kompetenz zur Seite zu stehen.

 

„ADN hat sich von Beginn an mit Begeisterung und Engagement unserer Partnerschaft gewidmet – ein so großes Team aus vertrieblich und technisch ausgebildeten Spezialisten ist für ADN-Reseller ein wirklicher ‚Added Value‘“, sagt Daniel Blank, Geschäftsführer bei Hornetsecurity. „Unsere Services reduzieren Komplexität und bieten Resellern zudem die Möglichkeit, sich von Mitbewerben zu differenzieren. Ich bin überzeugt, dass ADN der richtige Partner ist, um genau diese Themen weiter voranzutreiben und gemeinsam mit den Resellern das enorme Wachstumspotential im Bereich Cloud Security zu erschließen.“

 

„Unserer Erfahrung nach sind Unternehmen bei der Verarbeitung von E-Mails in der Cloud und der langfristigen Speicherung von E-Mails die Themen Datenschutz und Compliance besonders wichtig. Organisationen haben außerdem hohe Anforderungen an Spam-Filter sowie die Schutzmechanismen zur Abwehr von Ransomware und Betrugsmails, sogenannten CEO Frauds“, sagt Dirk Wolbeck, Teamleiter Networking & Security bei ADN.

 

Reseller und Systemhäuser sollten bei der Auswahl einer passenden E-Mail Cloud Security-Lösung die genannten Anforderungen berücksichtigen. Hornetsecurity bietet mit seinem Fokus auf E-Mail Security „made in Germany“ die notwendige Expertise und ist dadurch der perfekte Partner für ADN.

 

„Es ist unser Ziel, die besten und innovativsten Hersteller an Bord zu haben. Die Hornetsecurity-Oberfläche ist übersichtlich, leicht zu bedienen und zudem mandantenfähig. Eigenschaften die unseren Kunden wichtig sind“, ergänzt Dirk Wolbeck.

All for One Steeb bekommt die Krone aufgesetzt!

All for One Steeb bekommt die Krone aufgesetzt!

 

Sie sind das unerschütterliche Fundament des Erfolgs von Hornetsecurity – unsere Partner. Etliche von ihnen halten Hornetsecurity seit Jahren die Treue. Sie haben unsere Entwicklung mit begleitet und kräftig dazu beitragen, dass aus dem kleinen Unternehmen von vor zehn Jahren mittlerweile ein rapide wachsender, etablierter und international erfolgreicher IT-Security-Anbieter werden konnte.

 

 

In dieser Zeit änderte sich natürlich auch das Partnerprogramm, das im vergangenen Jahr seine aktuellste Anpassung erhielt. Darin führte Hornetsecurity verschiedene Partnerstufen ein. Partner können verschiedene Ebenen erreichen, mit denen diverse Vorteile, aber auch Pflichten einhergehen – eine stärkere Förderung der Partner und leistungsbezogene Kooperationen sind die Stichwörter. Die beiden neu hinzugekommenen höchsten Stufen sind der „Excellence Partner“ und der „Excellence Provider“. Diese Partnerstufen werden von Hornetsecurity nur ausgewählten Partnern verliehen und spiegeln sowohl die herausragenden Leistungen als auch die strategische Relevanz der Partnerschaft wider. Diese Partner profitieren von zusätzlichen exklusiven Leistungen wie der Teilnahme an Roundtables mit der Geschäftsführung und Betatests, höheren Margen bzw. vergünstigten Einkaufspreisen gegenüber allen anderen Partnern.

 

 

Alle auf dem vergangenen Partnerdialog ausgezeichneten Partner.

Nun hat erstmalig ein Provider diese Stufe erreicht. Die All for One Steeb hat als erster Hornetsecurity Provider Partner den Status „Excellence Provider“ verliehen bekommen. Das Unternehmen erhält so den Lohn für die herausragenden Erfolge und die gute Zusammenarbeit mit Hornetsecurity. Damit sind die Filderstädter in guter Gesellschaft: Bereits auf dem letzten Partnerdialog im Oktober 2017 erhielten die Portformance GmbH und die SYMPLASSON Informationstechnik GmbH die begehrte Auszeichnung „Excellence Partner“.

 

 

Wir freuen uns sehr darüber, den Excellence-Status auch erstmalig im Provider-Bereich vergeben zu können und sind voller Vorfreude über die weiterhin ausgezeichnete, strategische Zusammenarbeit mit All for One Steeb!

Mit Distributor auf Reichweitenrekord

Mit Distributor auf Reichweitenrekord

acmeo nimmt Hornetsecurity in Produktportfolio auf – 1.600 neue Systemhäuser sorgen für großen Sprung

 

Es ist ein weiterer großer Baustein zum rasanten Wachstum: Mit acmeo kooperiert Hornetsecurity erstmalig mit einem Value Added Distributor. Das in Hannover ansässige Unternehmen verfügt über 1.600 aktive Systemhauspartner, wodurch Hornetsecurity seine Vertriebsreichweite auf einen Schlag drastisch erweitert. Mit acmeo fügt Hornetsecurity seinen Vertriebsmaßnahmen ein weiteres hochspannendes Element zur Vermarktung seiner Lösungen hinzu, während der Distributor sein Produktportfolio um leistungsstarke, und umfassende Services im Bereich Mail-, Web und File Security ergänzt. Die Zusammenarbeit startet ab sofort.

 

Bei der Suche nach einem passenden Distributor waren für Hornetsecurity zwei Anforderungen ausschlaggebend: Er sollte die Cloud-Spezialisten beim Management seiner Partner kompetent unterstützen und zudem in der Lage sein, alle Hornetsecurity-Prozesse in seinen eigenen zu integrieren. Beide Voraussetzungen erfüllte acmeo perfekt. „Wir freuen uns sehr, mit acmeo einen Distributor gefunden zu haben, der über langjährige Erfahrung im Bereich Managed Services verfügt und uns mit seinen Support-, Consulting- und Vertriebs-Teams bei der Partnerbetreuung und dem Marktausbau aktiv begleitet“, sagt Daniel Blank, Geschäftsführer von Hornetsecurity.

 

„Der Vertrag mit Hornetsecurity ist für uns ein sehr wichtiger Schritt in Richtung eines ganzheitlichen Managed Security Angebots aus der Cloud“, ergänzt Stefan Steuer, Business Development bei acmeo. „Überzeugt hat uns nicht nur das Portfolio selbst, sondern vor allem die Leistungsfähigkeit der Produkte und das komfortable Management über ein zentrales Dashboard. Unsere eigenen Tests sowie Rückmeldungen aus dem Markt haben uns nachhaltig bestätigt, mit Hornetsecurity einen starken Hersteller mit enormem Wachstumspotenzial gewonnen zu haben.“

 

Hornetsecurity wird acmeo im gerade begonnenen Jahr im Rahmen seiner Hausmessen am 1.-2. Februar in Hannover und 27.-28. Februar in Heidenheim unterstützen. Dort haben interessierte Systemhäuser die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Produktpalette von Hornetsecurity und das Partnerprogramm zu informieren. Alles Wissenswerte dazu ist auf https://www.acmeo.eu/hausmesse-performanceday zu finden.

Die Cloud kennt keine Grenzen

Die Cloud kennt keine Grenzen

Hornetsecurity macht sich auf, den größten IT-Markt der Welt zu erobern. Mit der Gründung einer Tochtergesellschaft ist der Grundstein gelegt: Die Hornetsecurity Inc. wird von nun an die in Hannover entwickelten Services in den USA vertreiben.

 

Der Umsatz des Unternehmens steigt auch im zehnten Jahr des Bestehens kontinuierlich, doch das ist nicht genug. „Für unsere Ambitionen, möglichst schnell zu wachsen, sind die USA genau richtig. Zudem ist der amerikanische Markt noch weit davon entfernt, an Cloud-Lösungen gesättigt zu sein“, sagt Oliver Dehning, Geschäftsführer von Hornetsecurity. Die USA sind für 28 Prozent des IT-Sektors verantwortlich und damit der weltweit größte Markt. Mit der Erschließung möchte Hornetsecurity in neue Wachstumsdimensionen vordringen und den eigenen Umsatz erheblich steigern.

 

Als Dreh- und Angelpunkt hat sich das Unternehmen einen besonderen Standort ausgesucht. Pittsburgh, ein früheres Zentrum der amerikanischen Stahlindustrie, hat sich nach einer Wirtschaftskrise zu einer IT-Hochburg entwickelt, in die unter anderem Google, Facebook und etliche weitere IT-Größen investieren.

German Accelerator unterstützt Hornetsecurity bei der Erschließung

 

Mit dem German Accelerator erhält Hornetsecurity eine wertvolle Unterstützung zur Erschließung des neuen Marktes. Dieses vom Bundeswirtschaftsministerium getragene Konzept hilft vielversprechenden deutschen Unternehmen dabei, in den amerikanischen Markt einzusteigen. Dabei profitiert Hornetsecurity neben temporären Büroräumen in New York vor allem von einem umfangreichen Mentoring-Programm sowie von Workshops zu strategischen Fragen und Hilfe bei bürokratischen Hürden.

 

Ausbau der Ressourcen für den neuen Markt

 

Trotz der Expansionspläne wird die Entwicklungs-Abteilung des Unternehmens auch weiterhin am Hauptsitz in Hannover bleiben, und auch die Rechenzentrumsstandorte in Deutschland bleiben unangetastet. Vielmehr wird die Infrastruktur von Hornetsecurity insofern erweitert, dass Kunden vor Ort durch zusätzliche Rechenzentrumskapazitäten einen möglichst schnellen Service erfahren werden. Zudem sind mehrere Support-Mitarbeiter für den neuen Standort eingeplant, die die allgemeine Erreichbarkeit für alle Kunden und Partner deutlich erhöhen werden. Der erste Mitarbeiter hat bereits eine Arbeit aufgenommen.

 

„Die Cloud macht nicht an Grenzen halt, deshalb haben wir uns in unserer Internationalisierungsstrategie den größten IT-Markt der Welt ausgesucht. Durch unsere hochwertigen Cloud Security Services bieten sich hier für uns unzählige Möglichkeiten“, resümiert Dehning.

 

Hornetsecurity erhält Millionen für globale Wachstumspläne

Hornetsecurity erhält Millionen für globale Wachstumspläne

Seit der Gründung kennt die Umsatzkurve von Hornetsecurity nur eine Richtung – nach oben. Bis 2021 will sich das Unternehmen vervierfachen.

 

Der Cloud Security Provider Hornetsecurity ist mit einer enormen jährlichen Wachstumsrate von über 50 Prozent Marktführer in Europa und wappnet sich für die USA. Doch nicht nur im Wachstum, auch in der Technologie ist das Unternehmen Spitzenreiter: Das neueste Produkt Advanced Threat Protection schützt seit seiner Veröffentlichung vor weniger als einem Jahr bereits einen von zehn Anwendern vor neuartigen Bedrohungen. Diese Erfolge bleiben nicht unbeachtet.

 

Ein neuer Investor steigt ein

 

“In nur einem Jahr hat das Unternehmen ein neues Produkt entwickelt und erfolgreich am Markt etabliert”, sagt Hans-Christian Semmler, Geschäftsführer der HCS Beteiligungsgesellschaft, die in Millionenhöhe in das Unternehmen investiert. „So perfekt abgestimmte Abläufe, Prozesse und eine so hochentwickelte Technik haben unsere Analysten selten gesehen“, führt er aus. Auch die bestehenden Investoren Verdane Capital und der High-Tech Gründerfonds unterstützen das Unternehmen bei ihrem Vorhaben im siebenstelligen Bereich. Mit diesen Beteiligungen wird Hornetsecurity die Globalisierung weiter vorantreiben.

 

„Die InvestImpuls-Fonds haben ihre Ziele erreicht und bei ordentlicher Rendite einen starken Security-Anbieter am Markt etabliert“, erklärt Dr. Bert Brinkhaus von EnjoyVenture, Fondmanager für den hannoverschen Fond. Sie steigen als Frühphaseninvestor aus und werden mit dem erwirtschafteten Kapital andere junge Technologieunternehmen auf den erfolgreichen Weg bringen.

 

Hornetsecurity ist bereits international erfolgreich

 

Über 20 Prozent der neuen Aufträge kommen bereits aus dem nicht-deutschsprachigen Raum, mit der Erschließung des US-Marktes sollen diese sich noch bedeutend steigern.

 

Um sich für das kommende Wachstum zu rüsten, hat Hornetsecurity bereits vorgesorgt und die Mitarbeiteranzahl innerhalb eines Jahres verdoppelt. „Wir sind gut vorbereitet“, sagt Daniel Hofmann, einer der Geschäftsführer von Hornetsecurity. Dadurch soll auch der technologische Vorsprung ausgebaut werden. „Mit dem zusätzlichem Personal wollen wir die Weiterentwicklung der 14 laufenden Technologieprojekte noch beschleunigen“, erläutert Hofmann.

Eine Dekade Hornissen-Steilflug

Eine Dekade Hornissen-Steilflug

Hornetsecurity feiert! Vor nunmehr zehn Jahren unter dem Namen antispameurope gegründet, gilt das Unternehmen seit Jahren als absoluter Experte und Vorreiter im Bereich Cloud Security. Seit 2007 haben die Hornissen einen wahren Steilflug hingelegt: Die Firma ist mittlerweile auf über 100 Mitarbeiter angewachsen und sichert den Datenverkehr von weit mehr als 35.000 Unternehmen in über 30 Ländern weltweit, darunter zahlreiche bekannte Namen wie Dekra, Melitta oder Konica Minolta.

 

Es ist eine hannoversche Erfolgsgeschichte: Als Daniel Hofmann und Oliver Dehning das Unternehmen im Sommer 2007 gründeten, gaben sie den Startschuss für eine Firma, die heute einen festen Platz in der deutschen IT-Security-Landschaft eingenommen hat. Mit einer ganzen Palette von Produkten in den Bereichen E-Mail und Web Security sorgt Hornetsecurity für umfassenden Schutz seiner Kunden. Durch die hohe Qualität der Lösungen verbunden mit einem ausgeprägten Servicegedanken aller Mitarbeiter kann das Unternehmen seit Jahren mit zweistelligen Wachstumszahlen aufwarten.

 

Dieser Erfolg soll in den kommenden Jahren noch gesteigert werden. Hornetsecurity investiert dafür verstärkt in neue Produkte und Märkte. Zunächst jedoch wird gefeiert: Über zwei Tage hinweg hat Hornetsecurity Vertriebspartner, Investoren und Freunde des Hauses eingeladen. Zunächst können die Besucher am Tag der offenen Tür die Büroräumlichkeiten besichtigen, bevor am Abend gemeinsam mit allen Mitarbeitern das Firmenjubiläum gefeiert wird. Am Folgetag dann findet der Hornetsecurity Partnerdialog statt, der auch dieses Mal wieder eine Rekordzahl an Teilnehmern vorweisen kann. Die jährliche Veranstaltung dient seit dem Start des Unternehmens dem intensiven Austausch mit den Vertriebspartnern.

 

„Wir sind sehr stolz auf das, was wir in den vergangenen zehn Jahren aufgebaut haben“, freut sich Daniel Hofmann, einer der Gründer und Geschäftsführer von Hornetsecurity. „Dennoch ist das Erreichte kein Grund, sich auszuruhen. Im Gegenteil: Wir wollen Hornetsecurity auch international zu einem der wichtigsten Security-Anbieter auf dem IT-Markt entwickeln.“