Auch in diesem Jahr trat Hornetsecurity mit zwei Teams beim Business Kicker Cup in der HDI-Arena an. Das fleißige Trainieren in den Mittagspausen zahlte sich aus: Beide Mannschaften schafften es in die Finalrunden, ein Team sogar aufs Treppchen.

Über 40 begeisterte Tischfußball-Teams von verschiedenen Unternehmen aus der Region Hannover meldeten sich beim diesjährigen Business Kicker Cup an. Wie bereits im letzten Jahr trat Hornetsecurity mit den zwei Teams „Hornetsecurity“ und „Hornetdrive“ an. Selbst gestecktes Ziel der Hornissen – besser abschneiden als im Vorjahr.

An zehn Kicker-Tischen wurden gleichzeitig die Vorrunden ausgetragen. In den sechs Vorrundenmatches spielten sich beide Mannschaften von Hornetsecurity problemlos in die K.O.-Runden – Team „Hornetdrive“ mit einer guten Platzierung im Mittelfeld, während Team „Hornetsecurity“ es sogar auf den zweiten Platz der Vorrunde schaffte.

Nach einem deutlichen 6:2 Sieg im 16tel-Finale hatte es sich für Team „Hornetdrive“ im Achtelfinale leider ausgekickert: Nach einem spannenden Hin- und Her mit der „Leonardo Hotel Hannover“ Kicker-Truppe zeigten die Gegner ein besseres Finish und gewannen deutlich das Match.

Das „Hornetsecurity“-Team derweil marschierte souverän von Sieg zu Sieg bis ins Halbfinale. Ein erbitterter Kampf um den Einzug ins Finale begann zwischen unseren Hornissen und dem „Klimakicker United“-Team. „Hornetsecurity“ legte mit 2 Toren vor, wurde jedoch noch im ersten Drittel von Klimakicker United eingeholt. Zum Ende des letzten Drittels kamen die Hornissen dem nun mit 2 Toren führenden Klimakicker United-Team noch einmal gefährlich nahe. Am Ende der sechs Minuten Spielzeit reichte es jedoch nicht für den Einzug ins Finale und Hornetsecurity schied gegen den späteren Zweitplatzierten aus.

Ein letzter Funke Hoffnung, das selbst gesteckte Ziel noch zu erreichen, bot das Spiel um den 3. Platz. Hier traf Hornetsecurity auf die zweite Mannschaft der Tennet GmbH. Mit ruhigen Händen und kühlem Kopf gingen unsere Hornissen an den Kicker-Tisch. Von Anfang war es ein Spiel auf Augenhöhe, die Mannschaften nahmen sich nichts. 10 Sekunden vor Schluss stand es unentschieden und gerade im Richtigen Moment bekam unsere Krökel-Hornisse den Ball und versenkte diesen im gegnerischen Tor. Hornetsecurity gewann in den letzten Sekunden und kämpfte sich so auf den dritten Platz des Business-Kicker-Cups 2017. Bronze für „Hornetsecurity“!

 

Auch im kommenden Jahr werden die beiden Teams wieder versuchen, endlich den Titel des Business Kicker Cups zu erringen.