Lukas ist seit August 2018 als Auszubildender der Fachrichtung Systemintegration ein fester Bestandteil von Hornetsecurity. Nun soll er die Möglichkeit erhalten, Erfahrungen in einem einzigartigen Pilotprojekt zu sammeln – aber lest selbst!

Während deiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration durchläufst du verschiedene Bereiche bei Hornetsecurity. In welcher Abteilung wirst du momentan eingesetzt und wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Zurzeit bin ich im Service Desk aktiv, das bedeutet, dass ich viel Kontakt mit Kunden habe und zugleich daran beteiligt bin, unsere Services zu verbessern. Die Aufgaben umfassen ein weites Spektrum, ich lerne fast jeden Tag etwas Neues kennen.

Bei deiner Arbeit punktest du mit viel Wissen und Engagement – hast du bereits Vorerfahrungen?

Nach meinem Abitur habe ich ein Auslandsjahr in den USA absolviert und dort im landwirtschaftlichen Vertrieb gearbeitet. Der Kundenkontakt hat mir zu diesem Zeitpunkt schon sehr viel Spaß gemacht. Außerdem habe ich mich bei Bedarf bereits um interne IT-Probleme gekümmert. Nachdem ich zurück in Deutschland war, begann ich ein Studium in der Informatik. Nach 2 Semestern wollte ich dann doch lieber etwas Praktisches machen.

Du wirst ein halbes Jahr lang vom Standort Pittsburgh aus dabei helfen, die Expansion von Hornetsecurity in den USA mit voranzutreiben – Wie sehen deine Aufgaben bei diesem Projekt aus?

Hauptsächlich werde ich dort Schulungen zu unseren Services für neue Kollegen durchführen. Welche Aufgabenbereiche noch dazukommen werden, steht allerdings noch nicht ganz fest.

Wolltest du schon immer „etwas mit IT“ machen?

Ich war schon immer der erste Ansprechpartner bei PC-Problemen für meine Freunde, denn ich habe mich stets mit allen möglichen Funktionen rund um das Thema IT vertraut gemacht, mich gut informiert und konnte bei allen Problemen weiterhelfen. Vor allem Innovationen und der technologische Fortschritt im Bereich von Soft- und Hardware begeistern mich! Deshalb war mir schon lange klar, dass mich mein beruflicher Weg in „die digitale Welt“ führen wird.

Warum hast du dich dafür entschieden, deine Ausbildung bei Hornetsecurity zu beginnen?

Cloud-Security ist ein sehr spannendes und immer größer werdendes Feld. Was mich bei Hornetsecurity direkt angesprochen hat, ist, dass es ein international agierendes und schnell wachsendes Unternehmen ist. Besonders der Standort Pittsburgh spricht mich an, da ich hier auch familiäre Verbindungen habe. Zudem ist hier ein wirklich junges Team, darüber hinaus bietet Hornetsecurity gute Möglichkeiten zur Weiterbildung im Bereich IT.

Was möchtest du zukünftigen Bewerben mit auf den Weg geben?

Engagement und Leidenschaft sollte man auf jeden Fall mitbringen. Im Bewerbungsgespräch einfach locker bleiben und man selbst sein. Offenheit wird hier sehr geschätzt!

Hast du bestimmte Ziele für die Zukunft? Wenn ja, welche?

Sobald ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habe, würde ich gerne in die USA gehen und dann eventuell vom Standort Pittsburgh aus arbeiten.