Webfilter - FAQ

Du hast Fragen zu dem Webfilter ?

Wir haben die Antworten.

Wenn Ihre Frage nicht in der FAQ aufgeführt ist, oder Sie eine Antwort hier nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte .

Die Anmeldung am Webfilter mit der Benutzerauthentisierung schlägt fehl. Woran kann dies liegen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, warum Ihr Benutzer am Webfilter nicht angemeldet werden kann

Es muss sichergestellt werden, dass

  • die Authentisierung via Benutzer aktiviert wurde.
  • der Benutzer im Control Panel vorhanden ist.
  • für den Benutzer das eingegebene Passwort ebenfalls im Control Panel übereinstimmt.
  • bei Benutzung des Hornetsecurity Connectors ein SAM-Account Name für den Benutzer im Control Panel existiert.

Sollte trotz allem keine Authentisierung am Webfilter möglich sein, liegt ggf. eine Störung vor. Kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner für den Webfilter Service.

 


Eine Webseite ist nach der Anfrage zur Freigabeanforderung nicht anwählbar. Was tun?

Die Freigabeanforderung wurde an den Administrator gerichtet. Warten Sie die Bearbeitung der Anforderung durch Administrator ab. Sofern Sie längere Zeit keine Rückmeldung erhalten, setzen Sie sich im Zweifel mit Ihrem Administrator in Verbindung.

 

Wozu dient der Hornetsecurity Connector?

Der Hornetsecurity Connector dient lediglich der automatischen Authentisierung des Benutzers am Webfilter. Sofern kein SAM-Account Name eingetragen wurde oder dieser nicht übereinstimmt wird ein Benutzer ausschließlich an der eigenen Domainkonfiguration angemeldet und surft über die Proxy.pac über die Default-Einstellung des Webfilters. Wenn diese die Internet-Nutzung verbieten, kann der Benutzer nicht surfen.

Trotz installiertem Hornetsecurity Connector wird mein Benutzer nicht am Webfilter erfolgreich authentisiert?

Bitte lassen Sie durch Ihren Administrator prüfen, welchen SAM-Account Name Ihr Client nutzt und ob dieser im Control Panel richtig eingetragen wurde. Sofern kein SAM-Account Name eingetragen wurde oder dieser nicht übereinstimmt, wird ein Benutzer lediglich über die eigene Domainzugehörigkeit authentisiert und surft über die Proxy.pac lediglich über die Default-Einstellung des Webfilters der Domain. Wenn diese die Internet-Nutzung verbieten, kann der Benutzer nicht surfen.

Ich habe als Administrator eine Freigabeanforderung versehentlich abgelehnt oder bestätigt. Kann ich diese Änderung rückgängig machen?

Wählen Sie im Arbeitsplatz im Bereich Webfilter die „freigegebenen Anfragen“ oder die „abgewiesenen Anfragen“ aus und Bearbeiten diese über die Auswahlfelder erneut.

Wie kann die Internetverbindung von Programmen wie z.B. Instant Messenger überwacht werden?

Mit der im System konfigurieren Proxy-Konfiguration und dem installierten Hornetsecurity Connector können Sie die Verbindungen ins Internet überwachen. Diese werden durch den Hornetsecurity Connector am Webfilter angemeldet und können wahlweise auch in der Webfilter Verwaltung (im Control Panel) gesperrt werden.


Seit Installation des Hornetsecurity Connectors und Aktivierung des Webfilters funktionieren einige Programme nicht mehr.

Überprüfen Sie in der Webfilterkonfiguration, ob diese Programme in der Anwendungskontrolle gesperrt wurden. Sollte dies der Fall sein, entsperren Sie den Programmzugriff.

Wie kann ich den Webfilter als Spamfilter Kunde testen?

Sie haben als Administrator die Möglichkeit den Service im Control Panel selber zu aktivieren und können den Webfilter nach Aktivierung nutzen. Damit für eine Testphase keine weiteren Kosten entstehen, kontaktieren Sie bitte unseren Vertrieb. Für 30 Tage können Sie unseren Webfilter Service dann kostenlos testen.

Kann es passieren, dass z.B. pornographische Inhalte trotz Verbot und trotz Webfilter angezeigt werden?

Je nach Einstellung des Webfilters kann es dazu kommen, dass nicht kategorisierte Seiten angezeigt oder blockiert werden. Um beispielsweise zu verhindern, dass eine neue, nicht kategorisierte Website im ersten Moment angezeigt wird, können Sie die Einstellung wählen „nicht kategorisierte Seiten blocken“ aktivieren. Die automatische Nachkategorisierung arbeitet jedoch so schnell, dass in aller Regel schon beim nächsten Klick oder erneuten Aufruf auf eine nicht kategorisierte Seite diese in eine Kategorie neu zugeordnet und dann entsprechend Ihrer Policy-Einstellung gesperrt oder erlaubt wird.

Sollte eine Webseite trotz Sperre anzeigbar sein, melden Sie bitte diese Seite an unseren Support (URL mit Hinweis „Falsch kategorisiert“ an moc.y1534652500tiruc1534652500esten1534652500roh@t1534652500roppu1534652500s1534652500 senden).

Sollte ein Webseite gesperrt sein, obwohl sicher ist, dass diese nicht in die gesperrte Kategorie gehört, können Sie (sofern diese Funktion von Ihrem Administrator freigegeben ist) diese Seite als falsche Kategorie über den auf der Sperrseite angezeigten Button „falsche Kategorie“ melden.