Spam- und Virenfilter - FAQ

Sie haben Fragen zum Spam- und Virenfilter Service?
Wir haben die Antworten.

Falls Ihre Frage nicht in den FAQ aufgeführt wird bzw. Sie hier keine Antwort finden können, dann kontaktieren Sie uns einfach.

Filtern der E-Mails

Nach welchem System werden E-Mails gefiltert?

E-Mails durchlaufen bei uns ein ausgeklügeltes System statischer, dynamischer und selbstlernender Filter und Regelwerke, das Spam sicher erkennt. Die Filterung erfolgt in zwei Stufen. In der ersten Stufe werden eindeutig als Spam klassifizierte E-Mails gar nicht erst angenommen. Der Großteil der bei uns eintreffenden Mails wird tatsächlich geblockt – und nicht in der Quarantäne zur Belastung.


In der zweiten Stufe werden Absender, Betreff, Text, in der Nachricht enthaltene Links und Anhänge automatisch analysiert und auf Spamverdacht bewertet. Übersteigt der ermittelte Wert eine Grenze, wird die E-Mail in die Quarantäne gestellt und ist dort bei Bedarf verfügbar.

Wie werden Spam-E-Mails mit neuem, noch unbekannten Inhalt, gefunden?
Werbemails haben fast immer denselben Aufbau, den unser automatischer Filter sofort erkennt. Wir verbessern ständig die so genannten Signaturen zur Erkennung neuer Werbemails und greifen dabei auf zig Millionen von Spam-E-Mails zurück, die wir jeden Tag erhalten. Unsere Filter werden im 60-Sekunden-Takt auf dem neuesten Stand gehalten. Dadurch filtern wir Spamwellen von Anfang an.
Bin ich vor E-Mails mit Viren, Trojanern oder so genannten Phishing-Mails sicher?

Ja. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass Nachrichten mit schädlichen Inhalten an unsere Kunden zugestellt werden. Die Virensignaturen unserer eingesetzten Virenscanner werden wie die Spamsignaturen im 60-Sekunden-Takt aktualisiert.

Werden wirklich alle Spam-Mails erkannt?
Nein, eine 100% Erkennung ist schon theoretisch unmöglich. Aber unsere Rate der nicht erkannten Spam-Mails liegt unter 0,01 %. Wenn Sie also mal eine nicht gekennzeichnete Werbemail erhalten, können Sie davon ausgehen, dass wir über 10.000 Spam-Mails für Sie gefiltert haben.
Nach welchen Kriterien werden die E-Mails gefiltert?

Es werden typische unverlangt gesendete Nachrichten (Unsolicited Bulk E-Mail) geblockt. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Spam.

Werden womöglich Werbe-E-Mails gefiltert, die ich gerne empfangen möchte?

Unsere Filter verhindern insbesondere Massen-Werbemails für Potenzmittel, Produktimitate, zweifelhafte Kreditangebote, nicht jugendfreiem Inhalt und gesetzlich illegale Werbung. Darüber hinaus adaptieren sich unsere Filter durch Ihre Rückmeldung – z.B. durch Auslösen einer E-Mail aus der Quarantäne – an Ihre Anforderungen.

Verzögert sich die Zustellung der E-mails durch den Spam- und Virenfilter?

Durch die Verwendung optimierter Filteralgorithmen und High-Speed-Rechner liegt die Verzögerung pro E-Mail im Durchschnitt bei unter 30 Sekunden. In Ausnahmefällen kommt es zu umfangreichen Analysen, die 2 bis 3 Minuten dauern können.

Kann der Spamfilter service nur auf einen Teil der Nutzer begrenzt werden?

Nein, weil je Domain ein MX-Eintrag gesetzt wird, der für alle an eine Domain geschickten E-Mails gleichermaßen gilt, unabhängig von der E-Mail-Adresse in der Domain.  Alle E-Mails werden bei entsprechenden MX-Einstellungen deshalb über den Managed Service von Hornetsecurity geleitet, dort automatisch gefiltert und danach an Ihren Mailserver zugestellt.

Was passiert mit den Spam-E-Mails?

Die als Massenspam erkannten und aufgrund von schlechten, bereits als Spammer bekannten IP-Adresskreisen erkannten E-Mails werden durch den Blockingschutz sofort ab- bzw. zurückgewiesen und durchlaufen keine weiteren Filterstufen. Als Spam erkannte E-Mails, welche den weiteren Filterprozess durchlaufen, werden im Spamreport gesammelt angezeigt und für 90 Tage zustellbar bereit gehalten.

Wie können trotz Spamfilter Spammails zugestellt werden?

Mails werden mit verschiedenen Algorithmen bewertet und somit nach Spam oder Clean klassifiziert. Dabei wird aufgrund bisheriger Erfahrungswerte (bekannte Spammails) versucht, zukünftige Entwicklungen (neue Spammails) ebenfalls vorherzusagen.
Die Qualität unserer Spamfilter ist dabei sehr hoch. Im statistischen Mittel werden deutlich mehr als die garantierten 99,9% Spam tatsächlich als solche erkannt. 100% zu erreichen ist aber praktisch unmöglich. Bei der sehr hohen Zahl an Spams, die täglich verschickt werden, bleiben deshalb trotz aller Maßnahmen und hoher Filtergüte einige wenige übrig, die den Empfänger tatsächlich erreichen.
Jeder Mensch beurteilt eine E-Mail anders. Was für den einen eine erwünschte E-Mail ist, kann für den anderen unerwünscht sein. Deshalb passen sich unsere Filter den individuellen Anforderungen der Benutzer an. Wenn Sie trotz aktiviertem Spamfilter E-Mails erhalten, die Sie nicht erhalten wollen, senden Sie solche E-Mails bitte möglichst komplett mit allen Headern (z.B. als Anhang) an moc.y1518985350tiruc1518985350esten1518985350roh@t1518985350roppu1518985350smaps1518985350. Diese Information verwenden wir dann um unsere Filter für Sie anzupassen. Gleiches passiert automatisch, wenn Sie sich eine als Spam markierte Nachricht aus dem Spamreport zustellen: Auch dann werden unsere Filter entsprechend angepasst.

Wie lange sind Spammails in der Quarantäne über den Spamreport oder das Control Panel abrufbar?

90 Tage lang werden die in der Quarantäne befindlichen E-Mails aufbewahrt, bzw. vorgehalten und können über den Spamreport oder direkt im Control Panel ausgelöst und an Ihre E-Mailadresse zugestellt werden.

Was muss für den Betrieb derHornetsecurity-Lösung zusätzlich installiert werden?

Nichts, unser Produkt kommt ohne zusätzliche Kunden-Installationen aus.

Kann ich Ihre Hornetsecurity-Lösung auch für Rechner oder Mailserver mit Linux oder MacOS nutzen?

Ja, unser Produkt arbeitet hardware- und softwareunabhängig.

Muss ich bereits einen eigenen E-Mail-Server betreiben?

Nein, Sie können auf Wunsch und ohne Mehrkosten den Mailserver von Hornetsecurity verwenden. Erweiterte Leistungen (z.B. ein Exchange-Konten) bieten wir auf Wunsch gerne an.

Arbeitet die Hornetsecurity-Lösung mit einem GroupWise- oder Lotus Domino-Server zusammen?

Ja, unser Produkt arbeitet hardware- und softwareunabhängig.

Reicht das Filtern nach typischen Spam-Wörtern oder nach Spamabsendern nicht aus?

Die Wortwahl innerhalb von Werbemails (auch Spam-Signatur genannt) ändert sich ständig. Die Absender der Werbemails benutzen ständig neue Absender-Adressen – vielleicht auch die Ihrer Bekannten und Geschäftspartner. Hornetsecurity pflegt seine Spamsignaturen im Minutentakt und berücksichtigt dabei hunderte von Millionen analysierter Spamnachrichten!

Falscher Verdacht

Warum wird mir trotz Spamfilter eine Spammail zugestellt?

Wie schon geschildert, kann dies in seltenen Fällen (statistisch unter 0,01%) passieren. Bitte leiten Sie diese Mail weiter (als Anhang per Forwarding) an moc.y1518985350tiruc1518985350esten1518985350roh@t1518985350roppu1518985350s1518985350. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können. Wir passen dann unsere Filter für Sie an.

Können E-Mails falsch bewertet und blockiert werden, obwohl es kein Spam ist?

Theoretisch ja, jedoch sehr unwahrscheinlich. Es handelt sich dann dabei um eine sogenannte “False Positive”. Unsere Technikabteilung hat die Grenzwerte zur Spamerkennung in ausgiebigen und aufwändigen Tests ermittelt, so dass unsere False-Positive-Rate unter 0,0004% liegt. Die Grenzwerte werden stündlich den Erfordernissen angepasst.

Eine versendete Mail kommt bei mir nicht an, wurde sie blockiert?

Wenden Sie sich bitte bei einem solchen Verdacht an unseren Support (per E-Mail: moc.y1518985350tiruc1518985350esten1518985350roh@t1518985350roppu1518985350s1518985350. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können oder telefonisch: 0511-260 905-50). Geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse an und den ungefähren Zeitpunkt des Versands. Wir prüfen dann, ob die Nachricht durch unsere Mailserver empfangen wurde.

Kann ich mir eine als Spam makierte Mail trotzdem zustellen lassen?

Über den “Spammanager” werden Sie täglich über erkannte und in die Quarantäne gestellte Spam-E-Mails informiert. Die als Spam deklarierten Nachrichten werden 3 Monate im System gespeichert. Auf Wunsch stellen Sie sich die E-Mail per Mausklick im Spammanager zu.

Der Zugriff auf die Quarantäne ist auch über unser Webinterface möglich..

Datenschutz

Liest Hornetsecurity meine E-Mails?

Die Nachrichten werden durch unsere Systeme automatisiert bewertet und an Ihr Postfach weitergeleitet. Bei zig Millionen E-Mails täglich wäre das auch gar nicht anders möglich. Im übrigen unterliegen wir dem deutschen Datenschutzgesetz, das wir selbstverständlich beachten.

Liest Hornetsecurity quarantinierte E-Mails?

Nein. Quarantinierte Nachrichten werden zwar gespeichert, aber der Inhalt ist vertraulich und durch das Datenschutzgesetz geschützt.

Technische Fragen

Müssen Softwarelizenzen oder Hardware erworben oder zusätzliche Software installiert werden?

Nein, die benötigte Technik verbleibt in unserem Rechenzentrum, Sie bekommen die spam- und virenfreien E-Mails in Ihr Postfach geliefert.

Wie ist das Verhältnis zwischen erkannten und nicht erkannten Spammails?

Bei 10.000 Spam-E-Mails werden durch unsere innovative Technik über 9.999 Mails korrekt geblockt, weniger als 10 Mails werden nicht erkannt und zugestellt.

Ist bei E-Mails mit nicht-europäischem Zeichensatz eine Filterung möglich?

Ja, unsere Filtertechnik berücksichtigt auch E-Mails, die einen russischen oder asiatischen Zeichensatz verwenden.