Best Practices des IT Service Managements für den Alltag erarbeiten – das war das Ziel der dreitägigen Inhouse-Schulung in den hannoverschen Büroräumen von Hornetsecurity. Hierfür durften elf Hornissen aus den Bereichen Support, Produktmanagement und Systems Engineering diese Woche an einer ITIL® Foundation Schulung teilnehmen.

 

Die IT Infrastructure Library, kurz ITIL®, ist eine Ansammlung vordefinierter Prozesse und Rollen, die typischerweise in jeder Infrastruktur von kleinen und mittelständischen Unternehmen vorkommen. Sie gilt mittlerweile als Standard für IT Service Management.

 

Viele Prozesse bei Hornetsecurity sind bereits auf ITIL® ausgerichtet, mithilfe der Schulung soll sich das erworbene Wissen schlussendlich breiter im Unternehmen verankern. Ein zentraler Bestandteil der Schulung lag auf der Erarbeitung von Wissen in Gruppenarbeit, bei der unsere Hornissen Fragestellungen zu bearbeiten hatten.

Alle Lernenden waren mit Fleiß und Spaß dabei: Selbst in der Mittagspause bei strahlendem Sonnenschein durften die Lernmaterialien nicht fehlen. „In den 3 Tagen haben wir sehr konzentriert die theoretischen Grundlagen des IT Service Managements erarbeitet. Hierbei war es sehr hilfreich, dass unser Trainer Chris Vos durch seine internationale Erfahrung auch auf Unschärfe in der deutschen Übersetzung hinweisen konnte. Auch die Gruppenarbeiten haben das Teamgefühl, gerade für die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit, in vielen Prozessen nochmal gestärkt.“, so Yvonne Bernard, die Leiterin des Produktmanagements.

 

Zum Abschluss der dreitägigen Schulung mussten sich unsere Hornissen noch einer Schlussprüfung unterziehen, die jedoch alle mit Bravour abgelegt haben und sich nun über ihr ITIL® V3 Foundation Examen freuen dürfen!