Praktikum bei Hornetsecurity – Kleine Hornisse ganz groß

Praktikum bei Hornetsecurity – Kleine Hornisse ganz groß

Die 15-jährige Sophia durfte als Schülerpraktikantin für 2 Wochen unseren Marketing-Hornissen über die Schulter schauen und auch gleich ein paar Aufgaben übernehmen. Ihre Erfahrungen und Eindrücke hat sie in ihrem Praktikumsbericht festgehalten:

Vom 17.09.2018 bis zum 28.09.2018 durfte ich ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in der
Marketingabteilung bei Hornetsecurity absolvieren. Den ersten Kontakt zu dem Cloud-Security-Anbieter habe ich durch den Girls’Day erhalten. Von dem Unternehmen war ich von Anfang an sehr beeindruckt und auch die Mitarbeiter sowie die Arbeitsatmosphäre haben mir sehr gut gefallen.

Mein Betreuer war Tobias Hammer, Leiter der Marketingabteilung. An meinem ersten Tag wurden mir folgende Unternehmensbereiche und deren Mitarbeiter vorgestellt: Marketing, Security Lab, Infrastructure, Software Development, Support, Produktmanagement, Vertrieb, Personalwesen sowie das Finanzwesen. Ich merkte gleich, dass alle Mitarbeiter sehr freundlich sind, denn mir wurde immer alles sehr genau und geduldig erklärt.

Während meines Praktikums habe ich viele interessante Aufgaben erledigen dürfen. Meine erste Aufgabe bestand darin, ein Infoblatt über E-Mail-Sicherheit zu erstellen, was mir viel Spaß machte. Das Erstellen von Infografiken hat mir besonders große Freude bereitet. Eine Infografik ist ein Schaudiagramm mit grafischen Symbolen zu einem bestimmten Thema.

Besonders spannend war das Thema Malware. Um die Grafik anschaulich und informativ zu gestalten, bin ich nach folgenden drei Schritten vorgegangen: Zuerst habe ich im Internet recherchiert und mich ausführlich über Malware informiert. Daraufhin habe ich die wichtigsten Infos in Stichworten notiert, um dann abschließend diese mit Icons anschaulich darzustellen.

Das Betriebspraktikum bei Hornetsecurity hat mir sehr gut gefallen, weil ich kreativ und selbstständig arbeiten durfte. Ich konnte in einem sehr netten Team mitarbeiten, den Arbeitsalltag im Marketing kennenlernen und nehme viele neue Erfahrungen mit.

Ein großes Dankeschön an Hornetsecurity und das Team! :)

Zeichnung E-Mail-Verschlüsselung

Sophia’s Zeichnung zum Thema E-Mail-Verschlüsselung

Zeichnung Malware

Sophia’s Zeichnung zum Thema Malware

Security Operator (m/w)

  • Du arbeitest eng mit deinen Kollegen im Security Lab zusammen und bist derjenige, der dem „Bösen“ keine Chance gibt: Du analysierst E-Mails auf Malware, Spam und Phishing – an dir kommt keiner vorbei!
  • Du führst Quality Assurance Maßnahmen durch und leistest einen entscheidenden Beitrag, um unser tägliches Werkzeug – den Spam- und Malwarefilter – ständig zu optimieren.

IT-Sicherheit ist unser Geschäft. Mit unseren Cloud Security Services sichern wir Daten und Kommunikation mehrerer zehntausend Unternehmen in mehr als 30 Ländern. Wir beschäftigen über 100 Mitarbeiter an den Standorten Hannover und Berlin, zudem arbeiten wir mit mehr als 550 Partnern weltweit zusammen. Dabei sind wir so erfolgreich, dass wir zu den 50 schnellst wachsenden Technologie-Unternehmen in Deutschland zählen. Zum Ausbau des Wachstums suchen wir Menschen, die mit fachlicher Kompetenz, Spaß an Leistung und Lösungsorientierung unser Geschäft weiterentwickeln und eine positive Unternehmenskultur gestalten.

Wir suchen für unseren Standort in Hannover (List) ab sofort für 40 Stunden/Woche einen motivierten Security Operator (m/w).

Deine Aufgaben bei Hornetsecurity:

• Du arbeitest eng mit deinen Kollegen im Security Lab zusammen und bist derjenige, der dem „Bösen“ keine Chance gibt: Du analysierst E-Mails auf Malware, Spam und Phishing – an dir kommt keiner vorbei!

• Du führst Quality Assurance Maßnahmen durch und leistest einen entscheidenden Beitrag, um unser tägliches Werkzeug – den Spam- und Malwarefilter – ständig zu optimieren.

• Du lässt unsere Regeldatenbanken nicht einstauben und pflegst diese kontinuierlich.

• Du bringst Licht ins Dunkel und bearbeitest False Negative und False Positive Meldungen.

Dein Profil:

• Du verfügst über ein abgeschlossenes Studium der Informatik, eine IT-technische Ausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation.

• Du bringst erste Erfahrung zu obigem Aufgabengebiet mit und bist vertraut mit Internet-Technologien und -Protokollen; Schwerpunkt E-Mail.

• Du besitzt eine ausgeprägte Allgemeinbildung sowie Affinität zur Netzkultur.

• Du hast Spaß daran, komplexe Zusammenhänge zu durchblicken und zeichnest dich durch sehr gute analytische Fähigkeiten und ein hohes Abstraktionsvermögen aus.

• Du verfügst über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Unser Angebot:

• Freiraum für Innovationen und eigenverantwortliches Handeln.

• Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien in einer offenen Arbeitsatmosphäre.

• Persönliche und fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

• Modern ausgestattete Büros und Arbeitsplätze.

• Attraktive und leistungsbezogene Verdienstmöglichkeiten.

• Ausgewogene Work-Life-Balance und flexible Arbeitszeiten.

• Du kannst in der Kleidung zur Arbeit kommen, in der du dich wohl fühlst.

• Leckerer Kaffee und täglich frisches Obst zur freien Verfügung.

• Free Book Policy – wir bestellen dir deine Fachbücher.

Du willst das Wachstum und den Erfolg von Hornetsecurity mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt mit deinem Lebenslauf, Anschreiben sowie Zeugnissen (als PDF) über das folgende Formular:


Noch Fragen? Unsere HR Managerin, Viktoria Wagner, steht dir gerne zur Verfügung. Du erreichst sie unter +49 511 515 464-0, per WhatsApp unter +49 511 515 464-99 oder E-Mail an moc.y1540084230tiruc1540084230esten1540084230roh@b1540084230oj1540084230.

Marketing Project Manager (m/w)

  • Du bildest in der Projekt-Planung und -Abwicklung die Schnittstelle zwischen Marketing und allen anderen Abteilungen.
  • Du betreust und koordinierst deine Projekte von Anfang bis Ende und sorgst für einen reibungslosen Ablauf.

IT-Sicherheit ist unser Geschäft. Mit unseren Cloud Security Services sichern wir Daten und Kommunikation mehrerer zehntausend Unternehmen in mehr als 30 Ländern. Wir beschäftigen über 100 Mitarbeiter an den Standorten Hannover und Berlin, zudem arbeiten wir mit mehr als 550 Partnern weltweit zusammen. Dabei sind wir so erfolgreich, dass wir zu den 50 schnellst wachsenden Technologie-Unternehmen in Deutschland zählen. Zum Ausbau des Wachstums suchen wir Menschen, die mit fachlicher Kompetenz, Spaß an Leistung und Lösungsorientierung unser Geschäft weiterentwickeln und eine positive Unternehmenskultur gestalten.

Wir suchen für unseren Standort in Hannover (List) ab sofort für 40 Stunden/Woche einen motivierten Marketing Project Manager (m/w).

Deine Aufgaben bei Hornetsecurity:

• Du bildest in der Projekt-Planung und -Abwicklung die Schnittstelle zwischen Marketing und allen anderen Abteilungen.

• Du arbeitest eng mit unseren beiden weiteren Projektmanagern zusammen und stimmst dich direkt mit der Abteilungsleitung ab.

• Du Unterstützt deine Kollegen im Kampagnen- und Event-Management

• Du betreust und koordinierst deine Projekte von Anfang bis Ende und sorgst für einen reibungslosen Ablauf.

• Du entwickelst innovative Marketingkonzepte in enger Abstimmung mit den Stakeholdern aus Marketing, Vertrieb, HR und Produktmanagement.

• Du koordinierst und steuerst externe Dienstleister zur Durchführung diverser Projekte.

Dein Profil:

• Du verfügst über eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium.

• Du blickst auf mehrjährige Berufserfahrung im Online-Marketing zurück – bevorzugt im B2B-Umfeld in der IT- oder Softwarebranche.

• Du hast Spaß daran, komplexe Projekte durchzusteuern und hältst die Bälle in der Luft; kurzum: Projektmanagement ist genau dein Ding.

• Du beherrscht die Arbeit mit einem Projektmanagement-Tool – im besten Fall „Wrike“ – aus dem FF.

• Du packst die Dinge proaktiv an und hast Tasks lieber schon heute anstatt morgen erledigt.

• Du motivierst dich durch deine eigenen Erfolge und verfolgst Ziele mit Leidenschaft, Qualitäts- und Ergebnisorientierung – ganz gleich ob im Team oder in Eigenregie.

• Du zeichnest dich durch deine ausgeprägte analytische und konzeptionelle Stärke sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift aus.

Unser Angebot:

• Freiraum für Innovationen und eigenverantwortliches Handeln.

• Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien in einer offenen Arbeitsatmosphäre.

• Persönliche und fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

• Modern ausgestattete Büros und Arbeitsplätze.

• Attraktive und leistungsbezogene Verdienstmöglichkeiten.

• Ausgewogene Work-Life-Balance und flexible Arbeitszeiten.

• Du kannst in der Kleidung zur Arbeit kommen, in der du dich wohl fühlst.

• Leckerer Kaffee und täglich frisches Obst zur freien Verfügung.

• Free Book Policy – wir bestellen dir deine Fachbücher.

Du willst das Wachstum und den Erfolg von Hornetsecurity mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt mit deinem Lebenslauf, Anschreiben sowie Zeugnissen (als PDF) über das folgende Formular:


Noch Fragen? Unsere HR Managerin, Viktoria Wagner, steht dir gerne zur Verfügung. Du erreichst sie unter +49 511 515 464-0, per WhatsApp unter +49 511 515 464-99 oder E-Mail an moc.y1540084230tiruc1540084230esten1540084230roh@b1540084230oj1540084230.

(Junior) Partner Manager (m/w)

  • Du bist der mobile Hornetsecurity-Markenbotschafter, der sich mit den Hornetsecurity-Lösungen identifiziert und andere mit seiner Begeisterung ansteckt.
  • Du besuchst unsere Vertriebspartner vor Ort, machst ihnen unsere Produkte schmackhaft und zeigst den entsprechenden Business Mehrwert auf – die individuellen Anforderungen verlierst du dabei nie aus dem Auge.

IT-Sicherheit ist unser Geschäft. Mit unseren Cloud Security Services sichern wir Daten und Kommunikation mehrerer zehntausend Unternehmen in mehr als 30 Ländern. Wir beschäftigen über 100 Mitarbeiter an den Standorten Hannover und Berlin, zudem arbeiten wir mit mehr als 550 Partnern weltweit zusammen. Dabei sind wir so erfolgreich, dass wir zu den 50 schnellst wachsenden Technologie-Unternehmen in Deutschland zählen. Zum Ausbau des Wachstums suchen wir Menschen, die mit fachlicher Kompetenz, Spaß an Leistung und Lösungsorientierung unser Geschäft weiterentwickeln und eine positive Unternehmenskultur gestalten.

Wir suchen für unseren Standort in Berlin ab sofort für 40 Stunden/Woche einen motivierten Junior Partner Manager (m/w).

Deine Aufgaben bei Hornetsecurity:

• Du bist der mobile Hornetsecurity-Markenbotschafter, der sich mit den Hornetsecurity-Lösungen identifiziert und andere mit seiner Begeisterung ansteckt.

• Du besuchst unsere Vertriebspartner vor Ort, machst ihnen unsere Produkte schmackhaft und zeigst den entsprechenden Business Mehrwert auf – die individuellen Anforderungen verlierst du dabei nie aus dem Auge.

• Du begeisterst unsere Vertriebspartner nicht nur durch unsere Produktlösungen, sondern auch durch das „Erleben“ unserer Produkte und unserer Partnerschaft; kurzum: Deine Freude, deine Kompetenz und Zuverlässigkeit wird zum Markenzeichen.

• Du kennst die Hornetsecurity-Lösungen nach einem umfangreichen Onboarding wie deine Westentasche und willst bzgl. neuer Produkte und Features immer up to date sein.

• Du motivierst unsere Partner, hast ein offenes Ohr für ihre Anforderungen und stellst bei Bedarf den Kontakt zu den benötigten Fachabteilungen her.

Dein Profil:

• Du verfügst über eine abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium, optimalerweise im IT-technischen Bereich.

• Du bringst ein gutes technisches Know-how, Interesse für cloudbasierte Lösungen sowie eine große Portion Wissbegierde mit, um dein Know-how stetig zu erweitern.

• Du hast bereits Verkaufs- oder Promotererfahrung sammeln können.

• Du brennst für Themen, die dir wichtig sind und steckst andere durch deine enthusiastische und positive Einstellung an.

• Du bist ein Kommunikationstalent, gehst auf Menschen offen zu und hast Spaß daran, Beziehungsnetzwerke aufzubauen und zu pflegen.

• Du bist der Typ Mensch, dem die reine Büroarbeit stinkt – du musst raus unter die Leute und ein 3-4 tägiger Road-Trip pro Woche mit deinem eigenen Dienstwagen ist das, was du willst!

Unser Angebot:

• Freiraum für Innovationen und eigenverantwortliches Handeln.

• Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien in einer offenen Arbeitsatmosphäre.

• Persönliche und fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

• Modern ausgestattete Büros und Arbeitsplätze.

• Attraktive und leistungsbezogene Verdienstmöglichkeiten.

• Ausgewogene Work-Life-Balance und flexible Arbeitszeiten.

• Du kannst in der Kleidung zur Arbeit kommen, in der du dich wohl fühlst.

• Leckerer Kaffee und täglich frisches Obst zur freien Verfügung.

• Free Book Policy – wir bestellen dir deine Fachbücher.

Du willst das Wachstum und den Erfolg von Hornetsecurity mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt mit deinem Lebenslauf, Anschreiben sowie Zeugnissen (als PDF) über das folgende Formular:


Noch Fragen? Unsere HR Managerin, Viktoria Wagner, steht dir gerne zur Verfügung. Du erreichst sie unter +49 511 515 464-0, per WhatsApp unter +49 511 515 464-99 oder E-Mail an moc.y1540084230tiruc1540084230esten1540084230roh@b1540084230oj1540084230.

Aus der Grundlagenforschung in die Praxis: Threat Modeling @ Hornetsecurity

Aus der Grundlagenforschung in die Praxis: Threat Modeling @ Hornetsecurity

Welche Security-Tests können wie vollautomatisiert genutzt werden, um Bedrohungen noch schneller und früher zu finden? Um diese Fragen ging es in der Masterarbeit unseres Mitarbeiters Jan Bartkowski. Wir möchten das Thema in diesem Blogartikel ausführlich vorstellen und erklären, warum Projekte von Studenten Hornetsecurity noch weiter voranbringen.

Threat Modeling: Wie kam es überhaupt zu diesem Projekt?

Hornetsecurity News


Bleiben Sie informiert

Melden Sie sich für die Hornetsecurity News an, um aktuelle Informationen aus dem Bereich Cloud Security zu erhalten.

Zu dem Zeitpunkt, als Jan auf Hornetsecurity aufmerksam geworden ist, war er Masterstudent der Informatik und hat nach einer Abschlussarbeit im IT-Security-Bereich eines Unternehmens gesucht. Gleichzeitig war Hornetsecurity – und ist weiterhin – offen für spannende Projekte mit Werkstudenten im IT-Security-Bereich.

Aktuelle Statistiken zeigen, dass Bedrohungen gegenüber Internetnutzern zunehmen. Auch der mediale Fokus hat in der jüngeren Vergangenheit zugenommen. Häufig ist die Rede von Cyberangriffen, bei denen eine Vielzahl an sensiblen Daten geklaut wurde und hoher finanzieller Schaden entstanden ist. So berichtet das Bundekriminalamt (BKA) unter Berufung auf die Studie des amerikanischen Sicherheitsunternehmens Norton by Symantec, dass im Jahr 2017 38 Prozent aller deutschen Internetnutzer Opfer von Cyberkriminalität geworden sind. Dadurch ist ein Schaden von 2,2 Milliarden Euro entstanden. Die Schwierigkeit ist, dass die Bedrohungen keineswegs die gleichen bleiben, sondern Kriminelle immer perfidere Methoden entwickeln, um Anwendungen anzugreifen.

Vor diesem Hintergrund entstand die Idee auf beiden Seiten: Der Spamfilter sollte mithilfe eines systematischen Vorgehens und automatischer Tests auf potenzielle Bedrohungen analysiert und damit die Sicherheit gegenüber Angriffen auf ihn selbst verstärkt werden. Besonders wichtig dabei ist die Anwendung strukturierter Methoden wie Threat Modeling, das speziell für die Analyse von Software entwickelt wurde, um Bedrohungen frühzeitig und systematisch zu erkennen.

Doch wie geht man bei einer so komplexen Aufgabenstellung vor?

Um eine Bedrohungsanalyse zu erstellen, war zunächst eine Dokumentation des Informationsflusses im Spamfilter notwendig. Um diesen zu visualisieren, wurden Datenflussdiagramme genutzt. Datenflussdiagramme sind ein in der Softwarearchitektur genutzter Diagrammtyp, der seinen Fokus auf den Fluss von Daten zwischen Prozessen, Datenspeichern und externen Akteuren richtet. Aus sicherheitstechnischer Sicht ist dieser Diagrammtyp daher hervorragend für eine Bedrohungsmodellierung geeignet, da ein Transfer von Daten stets Ziel eines Angriffs sein könnte.

Mit der Modellierung des Spamfilters in Datenflussdiagrammen war der Grundstein für die weitere Analyse geschaffen: Auf Basis dieser Datenflussdiagramme kann nun eine Technik namens “STRIDE per Element” angewandt werden. STRIDE per Element wurde von Microsoft entwickelt und in der wissenschaftlichen Literatur insbesondere von Adam Shostack in Büchern und Papern wie “Threat Modeling, Designing for Security” veröffentlicht. Threat Modeling beschreibt einen strukturierten Prozess und Rahmen für eine geordnete Modellierung und Analyse von Software. Durch die feste Vorgehensweise wird ein möglichst reproduzierbares Vorgehen mit möglichst vollständiger Betrachtung der wichtigsten Bedrohungen erreicht.

Als Teil eines solchen Threat Modelings sieht Microsoft die STRIDE-Bedrohungskategorien. “STRIDE” ist dabei ein Akronym, in dem jeder Buchstabe für eine Kategorie von üblichen Bedrohungen steht:

  • S = Spoofing Identity
  • T = Tampering with data
  • R = Repudiation
  • I = Information Disclosure
  • D = Denial of Service
  • E = Elevation of Privilege

Diese Bedrohungen werden in “STRIDE per Element” nun auf jedes Element in den Datenflussdiagrammen des zu analysierenden Systems angewandt. Dabei soll aber nicht jede Kategorie auch für jeden Typ von Element angewandt werden. So kann beispielsweise ein Datenfluss nicht eine falsche Identität vorgeben, wenn er selbst gar keine Identität hat.

Im Falle von Jans Masterarbeit wurde STRIDE per Element für das Datenflussdiagramm unseres HTML Control Panels angewandt. Dabei ist eine Liste von theoretischen Bedrohungen entstanden, die dann alle einzeln weiter analysiert wurden. Neben dem Sammeln von Wegen, einen praktischen Angriff für eine solche theoretische Bedrohung durchzuführen, wurden alle Bedrohungen auch hinsichtlich ihrer Komplexität und ihres Schutzes gegenüber Angriffen bewertet. Aus den Bewertungen lässt sich ein Risiko der einzelnen Bedrohungen berechnen, dass die ermittelte Gefährlichkeit einer Bedrohung wiederspiegelt.

Nach der Risikoanalyse wurden zu einem Teil der gefundenen potenziellen Bedrohungen automatisierte Sicherheitstests erstellt. Diese Tests sollen die bisher zum Teil noch manuelle Prüfung verschiedener Angriffe gegenüber unserem Control Panel automatisieren und so für schnellere, konstantere und vor allem mehr Sicherheitstests sorgen. Diese Sicherheitstests ergänzen die automatisierten Funktions- und Integrationstests in diesem Bereich optimal.

Daneben war aus wissenschaftlicher Perspektive auch interessant zu betrachten, wie gut sich solche theoretisch ermittelten Bedrohungen testen lassen. Die Tests wurden zu einem Teil aus öffentlich verfügbaren Sicherheitsframeworks zusammengestellt und zu einem anderen Teil selbst entwickelt.

Beide Seiten können durchweg ein positives Fazit aus dem Projekt ziehen. Das beschriebene Vorgehen war sehr sinnvoll, weil potenzielle Bedrohungen explizit sichtbar gemacht werden konnten. Darüber hinaus können die entwickelten Tests in Zukunft weiterverwendet werden und damit frühzeitig – bereits in der Entwicklungs- und Testphase – Fehler entdeckt werden.

Werkstudenten mit Ideen zur Security bei Hornetsecurity gesucht

Hornetsecurity freut sich, Jan nach erfolgreichem Abschluss des Projektes als festen Mitarbeiter in ihren Reihen aufnehmen zu können. Hornetsecurity bietet weiterhin Abschlussarbeiten im Bereich IT-Security an und freut sich über motivierte Studenten.

Wer Interesse hat, seine Ideen und ersten Erfahrungen im Rahmen einer Werkstudententätigkeit oder einer Abschlussarbeit einzubringen und umzusetzen, kann gerne auf uns zukommen und sich hier initiativ bewerben. Wir bieten eine tolle Arbeitsatmosphäre und unterstützen dich bei der Themenfindung und Durchführung deiner Abschlussarbeit.

Wie werde ich Presales Consultant?

Wie werde ich Presales Consultant?

Du bist die erste Anlaufstelle in deinem Umfeld, wenn es um das Thema IT geht? Du liebst die Herausforderung, wenn ein Lösungsweg nicht auf Anhieb zum Ziel führt? Es erfüllt dich, deinen Freunden und deiner Familie zu helfen und du hast stets ein offenes Ohr? Sag dem technischen Support „Adé“ und begrüße eine neue Herausforderung: Werde Presales Consultant.

Die „Problemlöser“ und „Möglichmacher“

Presales Consultants findet man oft in Unternehmen mit erklärungsbedürftigen und beratungsintensiven Produkten. Folglich auch in diversen IT-Unternehmen, so auch bei Hornetsecurity. Wie der Ausdruck „Presales“ schon erahnen lässt, fungiert der Presales Consultant in den meisten Fällen als eine vorgeschaltete Vertriebsabteilung mit breitem IT-Know-How. So ermitteln sie in einem ersten Gespräch mit dem Kunden dessen Bedarf und stellen ihm passende Produkte vor. Dabei gehen sie jedoch vor allem auf den technischen Part ein.

Im Mittelpunkt steht dann die Analyse des Kunden und seiner bisherigen IT-Infrastruktur. Gerade bei größeren Kunden kann es vorkommen, dass eine schnelle und unkomplizierte Implementierung der Services aufgrund der Unternehmensgröße und anspruchsvollen Infrastruktur schlicht nicht möglich ist.

Als Schnittstelle zwischen Vertrieb, Kunde und interner Entwicklung macht der Presales Consultant das ein oder andere Mal Unmögliches möglich: Er stellt Probleme heraus, die er wiederum gemeinsam mit seinem Team an Entwicklern, System-Admins und Vertrieblern löst. Bis zur vollständigen Implementierung der Produkte begleitet der Presales Consultant den Kunden und steht ihm auch im weiteren Verlauf in allen technischen Angelegenheiten als primärer Ansprechpartner zur Verfügung.

Der Presales Consultant – immer auf Empfang

In seiner „Mittlerposition“ fungiert der Presales Consultant als Projektmanager und vermittelt zwischen Kunden und internen Abteilungen. Kommunikation ist in dieser Rolle das A und O, egal ob per E-Mail, Telefonat oder in einem Vor-Ort-Termin. Doch auch gegenteiliges muss der Presales Consultant beherrschen: Zuhören und auf Empfangsbereitschaft sein. Was will der Kunde? Wie arbeitet diese und jene Abteilung, wann kann ich mit einer Lösung rechnen? Ist vielleicht ein neues Feature geplant? Gab es in der Vergangenheit bereits dieses Problem und wie wurde es gelöst?

Der Beruf des Presales Consultant wird durch diese Hinweissuche zu einer spannenden Schnitzeljagd, gemischt mit einer kundennahen Orientierung und Kommunikation. Doch jede Schnitzeljagd verläuft anders, denn nicht jeder Kunde hat die gleichen Anforderungen und Wünsche.

Die Schnittstelle zwischen Vertrieb und IT

Die Frage, die sich mancher Leser vielleicht am Ende stellen mag, ist: “Wie werde ich ein Presales Consultant?“ Zur ersten Beantwortung ziehen wir ein bekanntes Sprichwort heran: Viele Wege führen nach Rom. Und so ist es auch. Es gibt nicht den einen Weg, der einen geradewegs zum Beruf Presales Consultant führt.

Gute Grundlagen schaffen hier jedoch besonders informationstechnische oder kaufmännische Ausbildungen, beispielsweise die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann (m/w), die beides miteinander vereint. Hier wird ein breites IT-Know-How vermittelt, um den technischen Part des Presales Consultant sehr gut abdecken zu können. Weiterhin werden dem IT-Systemkaufmann (m/w) kaufmännische Grundlagen beigebracht, die auf der Presales-Ebene unterstützen sollen. Idealerweise erlernt der IT-Systemkaufmann während seiner Ausbildung auch den Umgang mit Kunden und einige nützliche Tipps im Projektmanagement. Im besten Fall werden die Auszubildenden bereits zu Anfang im Presales eingesetzt und dort später übernommen.

Soft Skills wie Offenheit, Kommunikationsfreude und Teamfähigkeit sollten bei angehenden Presales Consultants gut ausgeprägt sein. Selbstverständlich bieten auch andere Ausbildungsgänge eine gute Grundlage, wie z. B. Fachinformatiker/in für Systemintegration. Beide Ausbildungsberufe können bei Hornetsecurity erlernt werden, dazu noch mit 99%-iger Übernahmechance.

Das Berufsbild des Presales Consultant hat dich neugierig gemacht? Dann erhältst Du hier weitere Informationen: